ALAVITA

Hey Mama, lernst du immer wieder die gleichen Lektionen fürs Leben?

Kurz nachdem mein erster Sohn geboren wurde, veröffentlichte ich einen Blog darüber, wie schwer es für mich war, die Kontrolle während der Schwangerschaft loszulassen. Jetzt, 26 Wochen nach der Schwangerschaft # 2, lese ich diesen Blog noch einmal und frage mich, habe ich nichts gelernt?!?

Wieder einmal habe ich Mühe, meine Erfahrung so zu akzeptieren, wie sie ist.

Vor allem der Mangel an Energie. Ich bin es leid, müde zu sein.

Ich bin kürzlich über diesen Artikel gestolpert, warum Nickerchen während der Schwangerschaft so wichtig sind. Eine großartige Erinnerung daran, loszulassen, wie ich mich fühle und einfach darauf zu vertrauen, dass alles so ist, wie es sein sollte … leichter gesagt als getan… vor allem mit einem 18 mo. alt zu jagen und ein Vollzeitjob in der Welt eines Mannes, der sich für die Schwangerschaft nicht verlangsamt.

Zusätzlich zur Müdigkeit bekommt mich das Aufblähen wirklich.

Ich sah nach nur 10 Wochen 20 Wochen schwanger aus. Fast sobald ich einen positiven Schwangerschaftstest hatte, konnte ich meine Hose nicht mehr zuknöpfen. Schließlich verwandelte sich Aufblasen nur in einen Babybauch – aber das unangenehme Gefühl eines übermäßig geschwollenen Bauches geht weiter.

Abgesehen von meinen persönlichen Problemen ist Blähungen wahrscheinlich die häufigste Beschwerde bei Frauen, mit denen ich arbeite.

Ich verstehe es. Bloat ist so unangenehm und es wird in der Art und Weise Ihr selbstbewusstes Leben zu leben. Ich kann Blähungen nicht alle zusammen beseitigen, aber ich kann Strategien teilen, die ich am hilfreichsten gefunden habe, um Blähungen während der Schwangerschaft und darüber hinaus zu reduzieren:

1. NEHMEN SIE PROBIOTIKA.

Blühende Dickdarmbakterien sind für die Verdauungsgesundheit unerlässlich. Die „guten“ Käfer können Fasern verdauen, die Sie nicht verdauen können, und helfen, die Darmmotilität und -beseitigung zu fördern (dh das Gas herauszuholen, anstatt es in Ihrem Darm einzufangen). Wir empfehlen allen schwangeren und stillenden Müttern (und ihren Neugeborenen), ein Probiotikum einzunehmen. Erfahren Sie mehr und sehen Sie sich unsere spezifischen Empfehlungen an.

2. ESSEN SIE FERMENTIERTE LEBENSMITTEL.

Denken Sie an Kefir, Joghurt (mit „lebenden aktiven Kulturen“), Miso, Sauerkraut, Kimchi und Tempeh. Diese Lebensmittel enthalten Milliarden bis Billionen nützlicher Bakterien in jedem Bissen, die Ihre Verdauung verbessern. Peppen Sie Ihre Abendessenroutine mit diesem 30-minütigen Bibimbap-Rezept aus probiotischem Kimchi auf.

3. ESSEN FASER.

Ich spreche von einer Vielzahl von Gemüse, frischem Obst, Nüssen & Samen und Vollkornprodukten. Für diejenigen, die neu sind, um viel Ballaststoffe zu essen, können Sie anfangs mehr Gas bemerken, aber Ihr Körper wird sich bald anpassen. Ballaststoffe sind Nahrung für die Probiotika, die Sie einnehmen, UND bringen die Dinge in Bewegung, um Verstopfung vorzubeugen und Blähungen zu reduzieren.

4. ESSEN SIE KLEINE, HÄUFIGE MAHLZEITEN.

Im Gegensatz zu großen Mahlzeiten, die schwieriger zu verdauen sind und Ihr System verlangsamen, bewegen sich kleinere Mahlzeiten schneller durch. Sie müssen sich nicht auf nährstoffarme „Snacks“ beschränken. Stellen Sie sich stattdessen jede Essgelegenheit als Gelegenheit vor, Sie und Ihr zukünftiges Baby mit Mini-Mahlzeiten zu ernähren. Ein Salat oder ein Sandwich kann ein Snack sein (auch bekannt als Mini-Mahlzeit)!

5. TRINKEN SIE MEHR WASSER (MIT ZITRONE).

Blähungen können die Art und Weise sein, wie Ihr Körper an Wasser festhält. Wenn Sie gut hydratisiert bleiben, kann Ihr Körper loslassen. Hydratation lindert auch Verstopfung und damit Blähungen. Zitrone ist ein natürliches Diuretikum und Entgiftungsmittel und macht Trinkwasser appetitlicher. Bottoms up!

~~

BONUS-TIPP- GUT KAUEN!

Kauen ist der erste Schritt zur Verdauung. Wenn Sie kauen, verbindet sich Ihre Nahrung mit einem Enzym in Ihrem Speichel namens Amylase, das den Abbau von Stärken und Fasern beginnt. Du verdienst es, dir Zeit zu nehmen und dein Essen zu genießen, Mama!

~~

Verdauung ist eine sehr persönliche Sache und es gibt keine One-Size-fits all. Deshalb ist es so wichtig herauszufinden, was für SIE am besten funktioniert. Wir sind hier, um zu helfen!

Leave A Comment