• Home
  • Brokkoli: Ein genauerer Blick – Imperial Valley Vegetable Growers Assoc.

Brokkoli: Ein genauerer Blick – Imperial Valley Vegetable Growers Assoc.

Brokkoli ist eine essbare grüne Pflanze mit großen Blütenköpfen, die als Gemüse gegessen wird. Das Wort Brokkoli kommt aus dem italienischen Plural von Brokkoli, was „der blühende Kamm eines Kohls“ bedeutet, und ist die Verkleinerungsform von Brocco, was „kleiner Nagel“ oder „Spross“ bedeutet.“ Brokkoli wird oft gekocht oder gedämpft, kann aber roh gegessen werden. Brokkoli gehört zur kursiven Sortengruppe der Art Brassica oleracea. Brokkoli hat große Blütenköpfe, normalerweise grün gefärbt, die in einer baumartigen Struktur angeordnet sind, die sich von einem dicken, essbaren Stiel abzweigt. In unserem Haushalt wird Brokkoli liebevoll „Bäume“ genannt.“ Die Masse der Blütenköpfe ist von Blättern umgeben. Brokkoli ähnelt Blumenkohl, einer anderen Sortengruppe derselben Art. Ich weiß – zu viel Wissenschaft.

Brokkoli entstand aus der Züchtung kultivierter Brassica-Pflanzen im nördlichen Mittelmeerraum ab etwa dem 6. Jahrhundert v. Chr. Seit der Zeit des Römischen Reiches wird Brokkoli häufig von Italienern konsumiert. Zusammen produzierten China und Indien im Jahr 2016 73 Prozent der weltweiten Brokkoli- und Blumenkohlpflanzen. Im Imperial Valley produzierten wir 2017 6.094.475 Kisten Brokkoli im Wert von 94.806.000 US-Dollar. Das war ein Rückgang der Einheiten hier, hauptsächlich aufgrund der Erntekosten.

Es gibt drei häufig angebaute Brokkolisorten. Der bekannteste ist Calabrese Brokkoli, oft einfach als „Brokkoli“ bezeichnet, benannt nach Kalabrien, Italien. Es hat große grüne Köpfe und dicke Stiele. Es ist eine jährliche Ernte der kühlen Jahreszeit. Keimender Brokkoli hat eine größere Anzahl von Köpfen mit vielen dünnen Stielen. Lila Blumenkohl ist eine Art Brokkoli, der in Europa und Nordamerika angebaut wird. Es hat einen Kopf, der wie Blumenkohl geformt ist, aber aus winzigen Blütenknospen besteht. Es hat manchmal, aber nicht immer, einen violetten Abdruck an den Spitzen der Blütenknospen.

Brokkoli schneidet bei heißem Sommerwetter schlecht ab. Brokkoli wächst am besten, wenn er einer durchschnittlichen Tagestemperatur zwischen 64 und 73 F ausgesetzt wird. Wenn die Blütengruppe, die auch als „Kopf“ von Brokkoli bezeichnet wird, in der Mitte der Pflanze erscheint, ist die Gruppe grün. Gartenscheren oder Scheren werden verwendet, um den Kopf etwa einen Zentimeter von der Spitze zu schneiden. Brokkoli sollte geerntet werden, bevor die Blüten auf dem Kopf hellgelb blühen.

Eine 100-Gramm-Portion roher Brokkoli liefert 34 kcal und ist eine ausgezeichnete Quelle (20 Prozent oder mehr des täglichen Wertes, DV) von Vitamin C und Vitamin K. Roher Brokkoli enthält auch moderate Mengen (10-19 Prozent DV) von mehreren B-Vitaminen und dem Nahrungsmineral Mangan, während andere essentielle Nährstoffe in geringem Gehalt sind. Brokkoli hat einen geringen Gehalt an Kohlenhydraten, Eiweiß, Fett und Ballaststoffen. Brokkoli enthält auch die Carotinoidverbindungen Lutein und Zeaxanthin in Mengen, die etwa sechsmal niedriger sind als in Grünkohl.
Das Kochen von Brokkoli reduziert den Sulforaphanspiegel mit Verlusten von 20-30 Prozent nach fünf Minuten, 40-50 Prozent nach zehn Minuten und 77 Prozent nach dreißig Minuten. Andere Zubereitungsmethoden wie Dämpfen, Mikrowellen und Rühren hatten jedoch keinen signifikanten Einfluss auf die Verbindungen. Wir braten es mit Knoblauch (denken Sie daran, Italiener verwenden viel Knoblauch).

Leave A Comment