• Home
  • Tinkturen & Glycerine

Tinkturen & Glycerine

Tinkturen & Glycerine

Tinkturen, konzentrierte flüssige Extrakte, sind eine der besten Möglichkeiten, Pflanzenmedizin zu extrahieren und zu konservieren. Alkohol ist in der Lage, die größte Auswahl an Pflanzenbestandteilen zu extrahieren, während Glycerintinkturen tendenziell nicht so stark sind, aber dennoch eine ausgezeichnete Alternative darstellen, insbesondere für Menschen, die keinen Alkohol konsumieren können oder wollen, oder für Kinder und ältere Menschen. Der süße Geschmack von Glycerin kann auch in Bezug auf die Compliance der Empfänger von Vorteil sein. Alkohol und Glycerin halten beide viele Jahre.

Es gibt zwei allgemeine Möglichkeiten, eine Tinktur herzustellen, die Volksmethode oder die anspruchsvollere wissenschaftliche Methode. Wir werden die Volksmethode hier beschreiben. Die wissenschaftliche Methode berücksichtigt sowohl das Gewicht des Pflanzenmaterials als auch das Wassergewicht der Pflanzen bei der Berechnung der zuzusetzenden Menge an flüssigem Menstruum (Alkohol & Wasser). Um mehr über diese Methode zu erfahren, lesen Sie Richo Cechs Buch Making Plant Medicine.

Sie können frische oder trockene Kräuter verwenden, um eine Alkoholtinktur herzustellen, obwohl einer der Vorteile der Verwendung frischer Kräuter darin besteht, dass der Alkohol die frische Medizin konserviert, von der einige in trockenen Kräutern verloren gehen können. Wenn Sie frische Kräuter verwenden, füllen Sie ein Glas vollständig mit Pflanzenmaterial (am besten in kleinere Stücke schneiden) und bedecken Sie es mit Alkohol. Sie möchten entweder 80 oder 100 Proof Alkohol verwenden. Die Hälfte des Beweises entspricht dem Alkoholanteil, so dass 80 Proof aus 40 % Alkohol (und 60 % Wasser) besteht. Decken Sie die Tinktur ab und lassen Sie sie mindestens 4-6 Wochen oder einen Mondzyklus ruhen. Bewahren Sie es an einem kühlen und trockenen Ort auf und schütteln Sie Ihre Tinktur jeden Tag oder alle paar Tage, um das Pflanzenmaterial gründlich mit dem Alkohol zu vermischen und etwas von Ihrer eigenen Energie in das Arzneimittel einzubringen. Achten Sie darauf, das Glas mit dem Namen und dem Datum zu beschriften.

Trockene Kräuter sind konzentrierter, daher können Sie die Hälfte der Menge frischer Kräuter verwenden. Ansonsten machen Sie die Tinktur auf die gleiche Weise wie bei frischen Kräutertinkturen. Das gleiche gilt für Wurzeln frisch & trocken. Es ist immer am besten, die Wurzeln oder Kräuter zu schneiden, um die Oberfläche zu vergrößern, damit mehr Medizin aus dem Pflanzenmaterial extrahiert wird. Glycerine werden auf die gleiche Weise hergestellt, außer dass es am besten ist, das Glycerin mit Wasser zu verdünnen, entweder 50:50 oder 75:25 (Glycerin zu Wasser). Glycerin ist eine pflanzliche Fettextraktion, ist aber sehr süß und dick. Wenn es nicht verdünnt wird, kann es überwältigend süß sein.

Wenn die Tinktur oder das Glycerin zum Abseihen bereit ist, verwenden Sie ein Sieb, ein Käsetuch, Musselin oder eine Tinkturpresse, um das Pflanzenmaterial abzuseihen, und gießen Sie die Flüssigkeit in ein sauberes Gefäß. Geben Sie Ihr Bestes, um vor der Kompostierung so viel wie möglich aus dem Pflanzenmaterial herauszupressen. Und noch einmal stellen Sie sicher, Ihre Medizin zu beschriften, so dass Sie nicht haben, um das Ratespiel später zu spielen!

Tropfflaschen eignen sich hervorragend für Tinkturen, da sie ein Gefühl der Dosierung vermitteln und einfach zu bedienen sind.

Leave A Comment