• Home
  • Young Men’s Health

Young Men’s Health

Wichtige Fakten

  • Das Nährwertkennzeichen gibt Ihnen Informationen über die in diesem Lebensmittel enthaltenen Nährstoffe.
  • Eine wichtige Tatsache auf dem Etikett ist die Portionsgröße.
  • Das Lebensmitteletikett basiert auf einer 2000-Kalorien-Diät, aber viele Jugendliche haben unterschiedliche Kalorienbedürfnisse.
  • Alle Lebensmitteletiketten wurden im Januar aktualisiert 1, 2021
 Die Version dieses Handbuchs für junge Frauen

nutrition-facts

Das Nährwertkennzeichen erklärt, welche Nährstoffe (Bestandteile von Lebensmitteln, die Ihr Körper benötigt, um zu wachsen und gesund zu bleiben) und wie viel dieser Nährstoffe in einer Portion des Lebensmittels enthalten sind. Das Etikett befindet sich auf der Außenseite der meisten Lebensmittelverpackungen, jedoch nicht auf den meisten frischen Lebensmitteln (wie Obst und Gemüse oder Fleisch). Das Nährwertkennzeichen kann Ihnen helfen, Entscheidungen über die Lebensmittel zu treffen, die Sie essen.

Was wird auf jedem Nährwertkennzeichen stehen?

Das Etikett enthält einige oder alle der folgenden Elemente:

  • Portionsgröße: Portionsgröße entspricht einer Portion des Produkts. Alle anderen auf dem Etikett aufgeführten Nährwerte basieren auf dieser Menge.
  • Portionen pro Packung: Diese Zahl gibt an, wie viele Portionen Sie aus einer Packung erhalten können. Einige Behälter haben eine einzelne Portion, aber die meisten haben mehr als eine Portion pro Packung.
  • Kalorien (gesamt): Kalorien sind eine Energieeinheit, die aus Kohlenhydraten, Eiweiß und Fett stammt. Kalorien geben uns Energie, damit unser Körper funktionieren kann.
  • Kalorien aus Fett: Diese Zahl ist die Menge an Kalorien, die aus Fett stammen. Es ist nicht der Fettanteil im Essen.
  • % Tageswert: Dieser Wert ist der Prozentsatz des empfohlenen Tageswerts für einen Nährstoff, den Sie in einer Portion erhalten. Ein Lebensmittel, das mehr als 20% des täglichen Wertes eines Mikronährstoffs wie Vitamine und Mineralien enthält, ist eine „ausgezeichnete“ Quelle.
  • Gesamtfett: Fett ist essentiell für unseren Körper. Es hält uns nach den Mahlzeiten satt und hilft uns, bestimmte Vitamine aufzunehmen.
  • Transfett: Transfett ist ungesund für dein Herz.
  • Cholesterin: Cholesterin ist eine Substanz, die nur in tierischen Produkten vorkommt. Ihr Körper braucht etwas Cholesterin, um bestimmte Hormone herzustellen und Vitamin D aufzunehmen.Während Cholesterin in einigen Lebensmitteln enthalten ist, macht es unser Körper natürlich auch und die Spiegel können stark von der Genetik abhängen.
  • Natrium: Natrium ist die Menge an Salz in der Portion von Lebensmitteln. Natrium ist ein wichtiger Weg, wie unser Körper hydratisiert bleibt und spielt eine wichtige Rolle bei der Regulierung der Wassermenge in unserem Gewebe. Menschen mit hohem Blutdruck werden oft aufgefordert, eine natriumarme Diät einzuhalten.
  • Gesamtkohlenhydrat: Kohlenhydrate versorgen Ihre Muskeln und Ihr Gehirn mit Energie.
  • Ballaststoffe: Hilft bei der Verdauung und hält Sie zwischen den Mahlzeiten satt.
  • Zucker: Zucker ist eine schnelle Energiequelle, kann aber später oft zu Müdigkeit führen. Wenn ein Lebensmittel Zuckerzusatz enthält (auch bekannt als Zucker, der natürlicherweise nicht im Lebensmittel enthalten ist), wird die Menge unter „Zucker“ aufgeführt.“
    • Beispiele für zugesetzte Zucker: Weißzucker, Honig und Sirup
    • Beispiele für natürlich vorkommende Zucker: laktose in Milchprodukten, Fruktose in Früchten
  • Protein: Dieser Nährstoff wird verwendet, um Muskeln aufzubauen und Infektionen zu bekämpfen. Es hilft Ihnen auch, sich nach dem Essen satt zu fühlen.
  • Vitamine und Mineralstoffe (Vitamin D, Kalzium, Eisen, Kalium):
    • Vitamin D und Kalzium: wichtig für starke Knochen und sind in Milchprodukten enthalten
    • Eisen: in Eiweißnahrungsmitteln enthalten. Wenn wir wenig Eisen haben, fühlen wir uns vielleicht müde, wenn wir nur herumlaufen.
    • Andere Nährstoffe, wie mehrfach ungesättigte oder einfach ungesättigte Fette und andere Vitamine und Mineralstoffe, können ebenfalls auf das Nährwertkennzeichen gesetzt werden, wenn das Unternehmen, das das Lebensmittel herstellt, dies wünscht.

Was sollte ich auf dem Nutrition Facts Label beachten?

Das erste, was Sie beachten sollten, ist die Portionsgröße. Die auf dem Etikett angegebene Menge jedes Nährstoffs gibt an, was in einer Portion dieses Lebensmittels enthalten ist, nicht im gesamten Behälter. Es ist auch wichtig, Faser, besonders für Körner wie Brot und Cracker zu betrachten. Versuchen Sie für diese Lebensmittel, Produkte mit 3 g oder mehr Ballaststoffen zu kaufen, da Ballaststoffe Sie zwischen den Mahlzeiten und Snacks satt halten.

Muss ich alle Nährwertangaben lesen?

Nein. Sie müssen nicht jedes Nährwertkennzeichen lesen. Lebensmitteletiketten sind als Hilfsmittel gedacht, um Ihnen bei der Auswahl von Lebensmitteln zu helfen, die Ihrem Körper die Nährstoffe geben, die er benötigt. Wenn Sie beispielsweise nicht viel Milch trinken, können Sie Nährwertangaben lesen, um Lebensmittel zu finden, die reich an Kalzium oder Vitamin D sind. Wenn Sie sich beispielsweise zwischen zwei verschiedenen Brotsorten entscheiden, können Sie anhand der Etiketten für Ballaststoffe den Nährstoffgehalt jedes Brotes besser verstehen.

Das Lebensmitteletikett listet eine 2000-Kalorien-Diät auf. Sollte ich 2000 Kalorien essen?

Wahrscheinlich nicht. Viele Jugendliche benötigen mehr als 2000 Kalorien, wenn sie größer werden, Knochen aufbauen, Muskeln aufbauen und aktiv bleiben. Die 2000-Kalorien-Diät ist nur eine Schätzung und wird verwendet, um den auf dem Lebensmitteletikett angegebenen Tageswert in Prozent (%) zu berechnen.

Ein Beispiel für ein Lebensmitteletikett, das Sie möglicherweise sehen.

Ab 2021 sehen alle Nährwertkennzeichnungen so aus:

Nährwertkennzeichnung

Leave A Comment